Vitale Meetings bewegen Unternehmen

Besprechungen mit Ergebnissen, statt verlorener Zeit.

Bespre­chun­gen und per­sön­li­cher Aus­tausch gehö­ren zu erfolg­rei­chen Teams. Doch wie kön­nen Mee­tings so gelin­gen, dass sie nicht zu Zeit­kil­lern ver­kom­men? Ein Halb­ta­ges-Work­shop bringt Sie schnell auf den aktu­el­len Stand und belebt Ihre Besprechungen.

Eine Stu­die beklagt, wie es um die Bespre­chungs­ef­fi­zi­enz bestellt ist: Mee­tings sei­en oft gäh­nend lang­wei­lig und daher unpro­duk­tiv. Die Umfra­ge unter mehr als 2.000 Büro­an­ge­stell­ten ergab: Fast jeder Zehn­te sei schon ein­mal eingenickt.

Ich per­sön­lich set­ze auf eine para­do­xe Kom­bi­na­ti­on: Mehr Struk­tur in Inhal­ten und Abläu­fen sowie ein­fach zu mode­rie­ren­de Krea­tiv-Pha­sen. In der­ar­ti­gen Mee­tings kom­men alle zu Wort, mög­lichst vie­le Ideen auf den Tisch – Beschlüs­se wer­den schnel­ler gefasst und nächs­te Schrit­te kon­se­quent fest­ge­legt. Ins­ge­samt wer­den Bespre­chun­gen so deut­lich pro­duk­ti­ver und oft­mals kürzer.

Tücken in Besprechungen

Solan­ge Mee­tings der Infor­ma­ti­ons­ver­tei­lung die­nen, genü­gen Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Dis­zi­plin und gute Vor­be­rei­tung. Schwie­ri­ger sind Bespre­chun­gen zu hand­ha­ben, in denen Pro­ble­me erör­tert und Lösun­gen gefun­den wer­den sol­len. Die typi­schen Probleme:

  • Mode­rie­ren­de sind gleich­zei­tig Teilnehmer.
  • Es wird vage, um den hei­ßen Brei geredet.
  • Man hetzt von The­ma zu The­ma ohne soli­de Beschlüsse.
  • Kon­flik­te wer­den um‑, statt kon­struk­tiv angegangen.
  • Gute Ideen wer­den benannt und ver­puf­fen dann in Diskussionen.
  • Nicht alle Lösungs­mög­lich­kei­ten wer­den gesammelt.
  • Dis­kus­sio­nen ver­lie­ren sich im Detail oder schaf­fen Fronten.
  • Weni­ge domi­nie­ren, ande­re schal­ten ab.
  • Unzu­frie­den­heit trotz Abstim­mung und Mehrheitsbeschluss.

Mehr als nur Technik

In den über­wie­gen­den Fäl­len hel­fen kla­re Struk­tu­ren und Abläu­fe, die übli­cher­wei­se zähen Bespre­chun­gen wie­der zu bele­ben. Bei Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten hilft die Ein­sicht, wel­ches Lösungs­po­ten­zi­al auch in gegen­sei­ti­gen Ansich­ten steckt. Eine moder­ne Abstim­mungs­me­tho­de hilft bei Beschlüs­sen – för­dert den Kon­sens, statt Ver­lie­rer und Gewin­ner zu erzeugen.

In-House-Workshop

Der Work­shop ›Vita­le Mee­tings< zeigt auf, wie effek­ti­ve Bespre­chun­gen vor­be­rei­tet, sicher mode­riert wer­den. So erge­ben Mee­tings mehr krea­ti­ve Lösun­gen, Ent­schei­dun­gen wer­den sicher und zügig beschlos­sen – auch in grö­ße­ren Gruppen.

Kontakt

Wol­len Sie vita­le Bespre­chun­gen auch in Ihrem Unter­neh­men, in Ihrer Orga­ni­sa­ti­on? Dann for­dern Sie Ihr Work­shop-Ange­bot zu pau­scha­len Kon­di­tio­nen mit wei­te­ren Details an.

Wenn bei Ihnen noch Fra­gen offen sind oder Sie künf­tig Vita­le Mee­tings wol­len, sen­den Sie mir ger­ne eine ···> E‑Mail
oder rufen mich ein­fach an ···> 0211‑682900!

Meeting-Kosten-Rechner

Sie wis­sen nicht, ob sich ein sol­cher Work­shop für Sie lohnt? Sie wer­den über­rascht sein, wie schnell sich der Ein­satz amor­ti­siert – schon bei zehn Pro­zent Stei­ge­rung der Besprechungseffizienz.

Nut­zen Sie die Goog­le-Docs-Tabel­le > Mee­ting­Kos­ten­Rech­ner

Quelle

  • Sharp Stu­die belegt: Mee­tings sind zu oft gäh­nend lang­wei­lig und daher unproduktiv
Siche­re Kurz-URL ➜ https://​griq​.de/​a​P​HZW