Gibt es das bessere Wahlsystem?

In der WDR-Sen­dung Quarks & Co: Sys­te­mi­sches Kon­sen­sie­ren am Bei­spiel der Bun­des­tags­wahl vorgestellt

Oder wie Nicht-Wählende zu Wählenden werden

Quarks & Co hat den Ver­gleich gewagt und das Bewer­tungs­me­tho­de Sys­te­mi­sches Kon­sen­sie­ren (SK-Prin­zip) der übli­chen Wahl­me­tho­de ver­gli­chen. Das Ergeb­nis ist beein­dru­ckend, wenn man statt Zustim­mung den Wider­stand zu jeder der zu wäh­len­den Par­tei­en ange­ben kann. Ein Nicht-Wäh­ler gab an, dass er dann auch wäh­len wür­de und eine ande­re Teil­neh­me­rin bemerk­te, dass man sich dann mit allen zu wäh­len­den Par­tei­en beschäf­ti­gen müsste.

Besprechungen und Versammlungen als Ausgangspunkt

Magic✯Meetings ist ein Kon­zept für Ver­samm­lun­gen und Bespre­chun­gen, das Struk­tur und Hilfs­mit­tel bie­tet – um gemein­sam schnell, krea­tiv und kon­flikt­frei zu trag­fä­hi­gen Ergeb­nis­sen zu kommen.

Das Bewer­tungs- und Ent­schei­dungs­ver­fah­ren SK-Prin­zip (Sys­te­mi­sches Kon­sen­sie­ren) ist dar­in als zen­tra­le Ein­heit für Mei­nungs­bil­dung enthalten.

➜ Das kos­ten­lo­se E‑Book Magic✯Meetings · Band 1 · Ver­si­on 1.20 herunterladen …

#Sys­te­mi­sches­Kon­sen­sie­ren #SKprin­zip #Magic­Mee­tings #Grup­pen­in­tel­li­genz

Siche­re Kurz-URL ➜ https://​griq​.de/​a​b​x3M