Interview ›Wieso Teams die Weisheit der Vielen nutzen sollten‹

Die­ses Inter­view führ­te Mai­lin Schmel­ter vom Fach­ma­ga­zin Ideen- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment mit Grup­pen­in­tel­li­genz-Exper­ten Tom Mül­ler. Lesen Sie sei­ne Ant­wor­ten auf die Fragen:

Seitendarstellung des Interviews im Fachmagazin Ideen- und Innovationsmanagement 'Wieso Teams die Weisheit der Vielen nutzen sollten' mit Gruppenintelligenz-Experte Tom Müller

  • Wie sind Sie zu Grup­pen­in­tel­li­genz gekommen?
  • Sind Ver­net­zung und Hier­ar­chie denn Gegensätze?
  • Wie­so neh­men Sie die Druck­in­dus­trie als Prä­ze­denz­fall für Change-Herausforderungen?
  • Was muss anders wer­den, dass Grup­pen­in­tel­li­genz ent­ste­hen kann?
  • War­um müs­sen Dis­kus­si­ons- und Ent­schei­dungs­ver­fah­ren ver­än­dert werden?
  • Wel­che Art des Abstim­mens nut­zen Sie stattdessen?
  • Wie schafft man es, Grup­pen­in­tel­li­genz in gro­ße Orga­ni­sa­tio­nen einzupflanzen?
  • Wel­chen Tipp haben Sie für Unter­neh­men, die sich zum ers­ten Mal mit dem Grup­pen­in­tel­li­genz beschäf­ti­gen wollen?
  • Wie wür­den Sie den Nut­zen von Grup­pen­in­tel­li­genz zusammenfassen?
  • Wo sind die Gren­zen von Gruppenintelligenz?
  • Wor­in lie­gen die Her­aus­for­de­run­gen beim Wan­del zu grup­pen­in­tel­li­gen­ten Strukturen?

Hier geht es zum kom­plet­ten Inter­view (PDF öff­net sich in neu­em Fenster) …

Siche­re Kurz-URL ➜ https://​griq​.de/​I​x​aG2