Archive

  • Home Tag: Tom Müller

Besprechungen mit Ergebnissen, statt verlorener Zeit.

Besprechungen und persönlicher Austausch gehören zu erfolgreichen Teams. Doch wie können Meetings so gelingen, dass sie nicht zu Zeitkillern verkommen? Ein Halbtages-Workshop bringt Sie schnell auf den aktuellen Stand und belebt Ihre Besprechungen.

Continue reading Vitale Meetings bewegen Unternehmen

weiterlesen

Oder Grenzen der Partizipation in Organisationen

Geschäftsmann hält ein Bündel Geldscheine in der Hand

Stellen Sie sich vor, ein Handwerksunternehmen mittlerer Größe gerät wirtschaftlich in Schieflage, weil es mehrere Kunden verloren hat. Die Insolvenz erscheint als Schreckensgespenst am Horizont. Nun heißt es alles oder nichts für die Beteiligten. Die gesamte Belegschaft wird um Unterstützung gebeten, gemeinsam das Unternehmen zu retten – und damit alle Arbeitsplätze. Die Führung fragt, was Mitarbeitende brauchen, um aktiv mitzumachen. ›Mehr Lohn‹, heißt es als Antwort von Einzelnen. Wie soll das funktionieren? Continue reading Kann man Motivation kaufen?

weiterlesen

Teil II – In drei Schritten zu Ideen, Kreativität und Entscheidungen

Business competition tug of war

Die in Teil I dieses Beitrags beschriebenen Fehler und Empfehlungen decken sich mit meinen Erfahrungen in den letzten zehn Jahren. Viele Empfehlungen sind wichtiger Bestandteil von Kreativitätstechniken und bereits bestens dokumentiert. Ich denke, alle diese Empfehlungen kann man auf drei essenzielle Schritte reduzieren – sowohl für kreative Lösungen, effiziente Besprechungen und nachhaltige Entscheidungen. Continue reading Fehler vermeiden, die Gruppenintelligenz verhindern (2)

weiterlesen

Teil I – Was wir auch von Tieren lernen können

Ameisenstraße am Mount Kenya. © Mehmet Karatay

Es liegt wohl in unserer Natur, dass wir Gruppen mehr Erfolg zusprechen als Einzelgängern. Wer an Meetings denkt, dem kommen jetzt wohl leise Zweifel. Und doch belegt eine Studie, dass Meinungsverschiedenheiten zu besseren Ergebnissen führen. Ich glaube, das gilt nicht nur für die Erkenntnisse aus dem Tierreich. Continue reading Fehler vermeiden, die Gruppenintelligenz verhindern (1)

weiterlesen

Individuelle Lösungen, statt Methoden von der Stange

Gruppenintelligenz-Barometer im Ruhezustand

Die Veranstaltung der MedienPrintPartner-Genossenschaft offenbarte deutlich: Methoden von der Stange sind keine Lösung. Individualität ist die Grundlage für wirksame Antworten auf unternehmerische und persönliche Fragen. Die MPP-Akademie belegt den Unterschied mit einem ersten Gruppenintelligenz-Workshop. Continue reading Besser, schneller, ergebnisorientierter

weiterlesen

Change kann man nicht managen!

Seit über 30 Jahren begleite ich Menschen in Veränderungssituationen. Mich interessieren sehr die individuellen Fallstricke bei Verhaltensänderungen. In den letzten Jahren beobachte ich besonders einen wiederkehrenden Effekt im Unternehmenswandel: Es ruckelt, knirscht und dann auf einmal geht es los. Ich frage mich immer wieder neu: Was brauchen Menschen und Organisationen für gelingenden, nachhaltigen Wandel? Ich habe da meine eigenen Vorstellungen und Ideen, denn Change kann man meiner Meinung nach nicht managen. Continue reading Und plötzlich geht ein Ruck durchs Unternehmen

Wie Unordnung hilft, auf neue Ideen zu kommen.

© weseetheworld, Fotolia, #65420826

Ordnung ist das halbe Leben, behauptet der Volksmund. Dann muss die andere Hälfte wohlmöglich Unordnung sein. Manche Menschen bezeichnen sich selbst als ordentlich – andere sich ganz selbstbewusst als chaotisch. Egal, welche Vorlieben wir haben; Oft können wir mit der anderen Hälfte der Menschheit nur schwer umgehen. Heute möchte ich etwas Verständnis schaffen, wozu Unordnung oder gar Chaos gut sind? Zum Beispiel, wenn es darum gut, etwas Neues zu entdecken. Continue reading Und Chaos ist die andere Hälfte

weiterlesen

Wie Wertehierarchie Unternehmen und Menschen hilft, erfolgreich zu sein.

© jayfish, Fotolia, #63340612

 

Meine Oma implantierte mir die Überzeugung in meine Glaubenssatz-Bibliothek: ›Ordnung ist das halbe Leben‹. Und später in der Pubertät frotzelte ich ergänzend: ›Die andere Hälfte ist Chaos‹. Mir war damals nicht klar, wie bedeutsam diese beiden widerstrebenden Ansichten für mein Berufsleben werden würden. Meine Klienten wissen inzwischen, wie wichtig beide und sind – für Veränderungen in Unternehmen, bei Menschen sowie in der Strategieentwicklung. Continue reading Ordnung ist das halbe Leben

weiterlesen